Zurück

Kinder entdecken MORGENTAU GARTEN

Erstmals Exkursion des Kindergartens St. Konrad in Linz-Froschberg

15.07.2021
Kinder entdecken MORGENTAU GARTEN
Kinder entdecken MORGENTAU GARTEN
Kinder entdecken MORGENTAU GARTEN

Je früher Kinder Bezug zur Natur, zu einem Garten und zum echten Geschmack von frischen Lebensmitteln haben, umso besser. Genau dem trug ein Besuch einer Kindergartengruppe vom Kindergarten St. Konrad in unserem MORGENTAU GARTEN Linz-Froschberg Rechnung.

22 begeisterte 3 bis 6 Jährige hatten mit ihren Erzieherinnen und Kindergartenleiterin Stefanie Feimuthdirekt vor Ort die Möglichkeit, einen „echten“ Garten mit vielen unterschiedlichen Bio-Pflanzen zu bestaunen. Ebenso konnten sie die Erfahrung „Erde/Boden“ spielerisch erleben (u.a. bei einem „Gemüsequiz“), erntereifes Biogemüse wie zum Beispiel Bio-Babykarotten ernten, ganz frisch verkosten und natürlich ihre Fragen stellen.

Initiiert und mit viel Engagement unterstützt haben diesen Ausflug die begeisterten MORGENTAU GÄRTNER Sybille und Peter Pühringer, die seit 2018 ihre Parzelle am Froschberg bewirtschaften. Für die beiden Töchter Louisa (4) und Mariella (18 Monate) ist der Garten in drei Minuten Gehweg-Entfernung zur Wohnung schon ganz selbstverständlich. „Unsere Töchter lieben das ‚eigene‘ frische Gemüse. Unsere Parzelle gehört quasi schon fast zu unserer Wohnung“, lacht Peter, selbst Pädagoge.

Besonders motiviert haben ihn die Lernparzellen Bio-Brotgetreide und Bio-Kräuter, die heuer erstmals in jedem der 13 Standorte von uns eingerichtet wurden und die speziell für Kinder sehr spannend und lehrreich sind.

Ausflug wirkt nach und „schlägt Wurzeln“
„Der Ausflug mit den vielen tollen Erklärungen und Spielen hat bei den Kindern noch länger nachgewirkt. Im Kindergarten und zu Hause erzählten sie, welche wichtigen Lebensmittel es gibt. Kartoffeln, Getreide, verschiedene Gemüse u.a. Mais konnten wir durch ein Ratespiel und direkt vor Ort besser kennenlernen. Wir haben uns auch danach öfter ausgetauscht, welche Kartoffelgerichte uns besonders gut schmecken und wofür wir den Mais verwenden.

Wir essen den Mais geröstet als Popcorn. Wir belegen damit eine Pizza. Wir konnten viel Neues dazu lernen und brachten den Erfahrungsschatz mit in den Kindergarten und zu den Eltern nach Hause. Wichtig ist, dass wir den Kindern Wurzeln geben können, damit sie gestärkt durchs Leben und durch die Welt gehen“, sagt Stefanie Feimuth/Leiterin Kindergarten St. Konrad.

„Eine Garten-Erfahrung in der Kindheit ist prägend für‘s ganze Leben“, so MORGENTAU GARTEN-Initiator Christian Stadler, selbst Vater von drei Kindern, der sich besonders über den Besuch der kleinen Hobby-Gärtner freut.


Foto 1: Peter Pühringer (links mit Tochter Luisa, 4 Jahre) erklärt den begeisterten Kindern spielerisch MORGENTAU GARTEN, rechts im Bild Kindergartenleiterin Stefanie Feimuth

Weitere Impressionen vom Besuch der Kindergartenkinder St. Konrad im MORGENTAU GARTEN Linz-Froschberg
Foto 2+3: © MORGENTAU