Mehr Infos

Von April bis November mietest du dir dein Feld für eine Saison !

Wann werden die Kulturen gepflanzt?

  • Mitte März sät & pflanzt das Morgentauteam die kälteresistenten Gemüsearten.

  • 1. Pflanztag / Übergabetag: Ende März/Anfang April säen und pflanzen wir mit dir gemeinsam am Übergabetag ein paar weitere Kulturen. Bitte komm an diesem Tag in Gartenkleidung zu deinem Standort!

  • 2. Pflanztag: Mitte / Ende Mai bringen wir dir die wärmeliebenden Pflanzen. Bitte komme an diesem Tag wieder in deinen Garten!

Welche Kulturen werden wann gepflanzt?

  • Mitte März säen wir maschinell: Karotten, Kartoffeln, Pastinaken, Radieschen und Zuckererbsen.

  • Am 1. Pflanztag säen und pflanzen wir mit dir gemeinsam Kopfsalat, Zwiebeln, Eichblatt-/ Pflücksalat, Buschbohnen, Porree, Rote Rüben und Zuckermais.

  • Am 2. Pflanztag pflanzen wir mit dir gemeinsam Gurken, Kohlrabi, Kürbis, Paprika, Rotkraut/ Weißkraut, Tomaten und Zucchini.

In den ersten Wochen nach dem Pflanzen solltest du deine Parzelle mehrmals hacken. Das Gießen ist in den ersten vier Wochen nicht empfohlen. Wasser ist ein wertvoller Rohstoff, daher gehe bitte sparsam mit dem zur Verfügung gestellten Wasser um. Zusätzlich bekommst du vor Ort von uns eine genaue Gieß-Anleitung. Bitte beachten, dass dein Garten in den Monaten Mai und Juni einen Zeitbedarf von ca. 1 Stunden in der Woche in Anspruch nimmt.

Bei Problemen mit "Schädlingen" dürfen keine chemischen Pflanzneschutzmittel angewendet werden. Wir gärtnern mit der Natur nach biologischen Richtlinien. Das bedeutet es gibt keine Schädlinge. Wenn Insekten unsere Pflanzen anknabbern oder besaugen, dann ist das meist nur mit geringen Ertragsausfällen verbunden. Diese Ausfälle akzeptieren wir. Auch unsere Mitgeschöpfe der Insektenwelt haben ihr Recht auf Nahrung und Leben!! Sollten Sie es trotzdem zu "bunt treiben" dürfen wir uns natürlich wehren. Netze und Vliese auflegen, Absammeln von Schädlingen, Nützlinge fördern, um nur einige Maßnahmen zu nennen, sind selbstverständlich erlaubt!

Wenn du dich an unsere Empfehlungen hälst, garantieren wir dir 2/3 Ertrag!

Bedenke auch, dass während der Urlaubszeit Pflege- und Erntearbeiten notwendig sein können.
Am 1. November musst du deine Parzelle geräumt an uns zurückgeben.

Welche Kulturen werden wann geerntet? 

Mai: Radieschen, Kopfsalat

Juni: Zuckererbse, Zwiebel, Kohlrabi, Zucchini

Juli: Früh-Kartoffel, Früh-Karotte, Zwiebel, Buschbohne, Eichblatt- & Pflücksalat, Kohlrabi, Zucchini

August: Spät-Kartoffel, Spät-Karotte, Mais, Buschbohne, Rote Rübe, Porree, Rot- & Weißkraut, Tomate, Gurke, Zucchini, Kürbis, Paprika

September: Spät-Kartoffel, Spät-Karotte, Rote Rübe, Porree, Rot- & Weißkraut, Kürbis

Oktober: Spät-Kartoffel, Spät-Karotte, Pastinake, Rote Rübe, Porree, 

Grundsätzlich gibt es für das Ernten keine Regeln, da kannst du am besten instinktiv, also „aus dem Bauch heraus“, entscheiden. Als Beispiel: Eine Gurke sieht gut und appetitlich aus, also kannst du sie ernten. Grundsätzlich sollte man lieber etwas früher als zu spät ernten, dann ist das Gemüse knackiger und zarter. Und je früher du erntest, desto weniger musst du es mit anderen Gartenmitbewohnern teilen (wie z.  B. mit Schnecken).

Wenn das Wetter nicht mitspielt, kann es zu Änderungen bei den Pflanztagen und den Kulturen die ausgebracht werden, kommen. Informationen dazu erhältst du per Mail.