DIE GEMÜSEKULTUREN

Wir bereiten das Feld professionell auf und bepflanzen für dich und mit dir die Gemüsekulturen, du jätest das Unkraut, und dann kannst du auch schon ernten!

Du übernimmst im April dein teilweise vorbepflanztes Beet und bekommst vor Ort am Übergabetag sowie an weiteren Pflanztagen noch Samen und Pflanzen um das restliche Beet zu bepflanzen. Ab dem Übergabetag pflegst, jätest und erntest du dein biologisch gezogenes Gemüse selbst. Die Gartengeräte die du benötigst und das Gießwasser werden dir zur Verfügung gestellt! Der MorgentauGarten ist von einem Weidezaun und Sonnenblumen umgeben. Alle notwendigen Informationen bekommst du von uns!

Kulturen die im Standard Paket enthalten sind:



Rote Rüben

Rote Rüben

Anbau:
Rote Rüben haben eine lange Entwicklungszeit, deswegen empfiehlt sich keine Aussaat mehr ab Juli. Je enger die Pflanzen in der Reihe stehen, desto mehr Zeit benötigen sie um eine Knolle zu bilden. Ideal sind Pflanzabstände von 2 bis 6 cm, die Aussaattiefe sollte 2 cm betragen.

Ernte: Anfang August - Ende Oktober
Die Rüben sind meistens unter Ihrem großen Laub versteckt. Man kann sie ernten sobald die Rüben einen Durchmesser von ca. 4 cm haben. Einfach am Laub aus der Erde ziehen. Ideal ist es, wenn zuerst die großen Rüben geerntet werden, dann haben die kleinen Rüben infolgedessen mehr Platz um noch größer zu werden. 

Inhaltsstoffe:
Rote Rüben enthalten viel Folsäure, Flavonoide, die zu den Polyphenolen zählen und ihnen die rote Farbe verleihen. Besonders die Folsäure, auch als Vitamin B9 bekannt, ist in der Schwangerschaft wichtig. 

Verarbeitung:
Nach der Ernte sollten die Blätter der Roten Rüben vorsichtig abgedreht werden, niemals abschneiden. Wir die Knolle verletzt, läuft der kostbare rote Saft aus. Deshalb sollte sie nach Möglichkeit auch im Ganzen gekocht und erst nach dem Kochen geschält werden. Rote Rüben können auch entsaftet werden. Vorsicht: Die Rote Rübe verändert ihren Geschmack, wenn sie Frost ausgesetzt wurde.

Lagerung/Konservierung:
Im Kühlschrank lässt sich die Rote Rübe einige Zeit lagern. Wie alle Wurzelgemüse wird sie am besten in einem feuchten Keller oder in einer Kiste mit feuchtem Sand gelagert. Dafür sollte sie vorsichtig ausgegraben und das Laub etwa 3 cm über dem Wurzelansatz entfernt werden.