DIE GEMÜSEKULTUREN

Wir bereiten das Feld professionell auf und bepflanzen für dich und mit dir die Gemüsekulturen, du jätest das Unkraut, und dann kannst du auch schon ernten!

Du übernimmst im April dein teilweise vorbepflanztes Beet und bekommst vor Ort am Übergabetag sowie an weiteren Pflanztagen noch Samen und Pflanzen um das restliche Beet zu bepflanzen. Ab dem Übergabetag pflegst, jätest und erntest du dein biologisch gezogenes Gemüse selbst. Die Gartengeräte die du benötigst und das Gießwasser werden dir zur Verfügung gestellt! Der MorgentauGarten ist von einem Weidezaun und Sonnenblumen umgeben. Alle notwendigen Informationen bekommst du von uns!

Kulturen die im Standard Paket enthalten sind:



Kopfsalat

Kopfsalat

Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata)

Anbau:
Der Kopfsalat bildet einen mehr oder weniger festen Kopf aus. Bei der Ernte wird der ganze Kopf knapp oberhalb des Bodens abgeschnitten. Der Kopfsalat braucht von der Pflanzung bis zur Ernte ca. 8 Wochen. 

Ernte: Mitte Mai - Anfang Juni
Der optimale Erntezeitpunkt ist durch Abtasten zu erfühlen. Sobald sich ein Kopf bildet und sich dieser fest anfühlt, sollte der Salat innerhalb einer Woche geerntet werden. Es sollen auch ruhig anfangs kleinere Köpfe in der Reihe geerntet werden. Dann haben die anderen Salatköpfe mehr Platz zum Wachsen und man muss nicht alles auf einmal erntet ehe der Salat schießt oder fault. Wenn der Kopfsalat beginnt, nach obenhin durchzutreiben (schießen/auszuwachsen), dann solltest du ihn sofort ernten. Von diesem Zeitpunkt an werden die genießbaren großen Blätter weniger und die Pflanze steckt ihre Energie in die Ausbildung der Blüte. Den Salatkopf ca. 3 cm über dem Boden mit einem scharfen Messer abschneiden.

Inhaltsstoffe:
Kopfsalat enthält viel Alpha- und Beta-Carotin, wobei Letzteres im Körper als Provitamin in Vitamin A (Retinol) umgewandelt werden kann. Weitere sekundäre Pflanzenstoffe, die der Kopfsalat liefert sind Flavonoide und Phenolsäuren die zu den Polyphenolen zählen.

Verarbeitung:
Vor dem Waschen werden die Blätter abgezogen um sie von Ungeziefer und Erde zu befreien. Das Dressing wird dem Kopfsalat erst direkt vor dem Servieren beigegeben, weil er sonst schnell welk wird. 

Lagerung/Konservierung:
Den Salat so schnell wie möglich aufbrauchen und nicht im Plastiksackerl lagern.