DIE GEMÜSEKULTUREN

Wir bereiten das Feld professionell auf und bepflanzen für dich und mit dir die Gemüsekulturen, du jätest das Unkraut, und dann kannst du auch schon ernten!

Du übernimmst im April dein teilweise vorbepflanztes Beet und bekommst vor Ort am Übergabetag sowie an weiteren Pflanztagen noch Samen und Pflanzen um das restliche Beet zu bepflanzen. Ab dem Übergabetag pflegst, jätest und erntest du dein biologisch gezogenes Gemüse selbst. Die Gartengeräte die du benötigst und das Gießwasser werden dir zur Verfügung gestellt! Der MorgentauGarten ist von einem Weidezaun und Sonnenblumen umgeben. Alle notwendigen Informationen bekommst du von uns!

Kulturen die im Standard Paket enthalten sind:



Endivien

Endivien

Endivien (Cichorium endivia)

Anbau:
Der Endiviensalat gehört zu den frostunempfindlichsten Wintersalaten, die bis in den Oktober noch gute Erträge bringen. Sein spätester Auspflanztermin sollte Mitte August sein, bis zur Ernte benötigt er 8 bis 10 Wochen. Der Pflanzabstand beeinflusst die Rosettenbildung und die Gelbfärbung des Salatinneren: Je weniger Platz eine Endivienpflanze zum Wachsen hat, desto mehr wird das Salatinnere zusammengedrückt und wegen Lichtmangels dann gelb statt grün. Grundsätzlich enthalten die gelben Blätter weniger Bitterstoffe als die Grünen. Ideal sind Pflanzabstände von 25 bis 30 cm. Zur Ernte wird die ganze Rosette knapp oberhalb des Bodens abgeschnitten. 

Ernte:  Ende August - Oktober
Zur Ernte wird die ganze Rosette knapp oberhalb des Bodens abgeschnitten.

Inhaltsstoffe:
Endivien enthält viel Vitamin A in Form des Provitamins Beta-Carotin. Außerdem sind relativ viel Vitamin B2, Vitamin C, Kalium und Eisen enthalten. 

Verarbeitung:
Alle Endivien-Arten haben einen herzhaft-würzigen, angenehm bitteren Geschmack. Endivien eignen sich daher hervorragend für die Zubereitung pikant-delikater Salate. Achten Sie bei der Zubereitung darauf, dass die Endivienblätter zuerst gewaschen und dann geschnitten werden. in umgekehrter Reihenfolge könnte ein großer Teil wertvoller Inhaltsstoffe verloren gehen. Nach dem Waschen werden die Endivienblätter in schmale Streifen geschnitten. 

Lagerung/Konservierung:
Endivien können lange im Freien stehen und vertragen bis -5 °C. Die letzten Köpfe können mit den Wurzeln im Keller in feuchten Sand eingeschlagen werden.